Kantorei Vocale Salzgitter e. V.
Kantorei Vocale Salzgitter e. V.

Hier finden Sie uns

Kantorei Vocale Salzgitter e.V.

Gemeinderaum der 

Martin-Luther-Kirche

Berliner Straße 182
38226 Salzgitter 

Kontakt

Rufen Sie einfach an: 

05300 1680 05300 1680

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar

Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

Vorab einige Hinweise zum Datenschutz:

 

Der Vorstand des Chores/Vereines Kantorei Vocale Salzgitter e. V. legt großen Wert auf den Schutz der Mitgliederdaten und die Wahrung der Privatsphäre der Mitglieder. Diese Datenschutz-erklärung informiert die Mitglieder über die Art, den Umfang, den Zweck und die Verwendung der erhobenen personenbezogenen Daten.

 

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und räumt den Vereinsmitgliedern eine Reihe von Rechten ein, die sie als Internetnutzer schützen sollen. Die Mitglieder erfahren, wie der Vorstand des Chores/Vereines diese Rechte einhält.

 

Auskunftsrecht

Datenverarbeiter (Vorstand des Chores/Vereines) müssen Mitgliedern (Betroffenen Personen) folgendes bereitstellen:

 

- Den Grund für die Verarbeitung der Daten.

- Welche Art von personenbezogenen Daten gesammelt wird.

- Wer die Empfänger der Daten sind.

- Eine Kopie aller gesammelten personenbezogenen Daten.

 

Betroffene Personen (Mitglieder) haben das Recht zu wissen:

 

- Zu welchem Zweck die personenbezogenen Daten verarbeitet      werden.

- Welche Kategorien an Daten verarbeitet werden.

- Ob die Daten vom Datenverarbeiter für weitere Zwecke              verwendet werden.

- Ob und mit wem die gesammelten Daten geteilt werden.

- Wie lange die Daten gespeichert werden.

- Dass sie das Recht auf Löschung, Korrektur, Einschränkung der    Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung besitzen.

- Dass sie das Recht haben, Beschwerden an die Datenschutz-      Aufsichtsbehörden zu richten.

- Dass automatisierte Verarbeitung einen signifikanten Effekt auf    sie hat.

 

Recht auf Berichtigung

Betroffene Personen (Mitglieder) können die Korrektur ihrer Daten verlangen, wenn sie sehen, dass diese falsch oder nicht präzise sind.

 

Der Datenverarbeiter muss ungenaue oder unvollständige Daten löschen oder korrigieren.

 

Recht auf Löschung

Persönliche Daten müssen innerhalb EINES MONATS gelöscht werden, wenn:

 

- Die Daten unrechtmäßig gesammelt wurden.

- Das Zeitlimit für die Lagerung der Daten überschritten wurde.

- Betroffene Personen (Mitglieder) zum Zeitpunkt der Datener-      hebung nicht volljährig waren.

- Sich der Grund für das Sammeln und Verarbeiten der Daten        geändert hat.

- Wenn die Löschung für die Konformität mit EU-Recht oder          Gesetzen der Mitgliedstaaten notwendig ist.

 

WICHTIG:

Der Vorstand stellt sicher, dass sämtliche personenbezogenen Daten entfernt wurden. Auch, wenn diese Daten von Dritten verarbeitet wurden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen (Mitglieder) können den Datenverarbeiter davon abhalten, bestimmte Aktionen mit ihren Daten durchzuführen. (In diesem Fall kann der Verarbeiter die Daten lediglich speichern oder nur begrenzt einsetzen).

 

Betroffene Personen (Mitglieder) können die Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschränken, wenn:

 

- Sie die Richtigkeit der Daten anfechten.

- Das Verarbeiten unrechtmäßig ist und sie die Beschränkung        einfordern.

- Der Verarbeiter die Daten nicht länger für den ursprünglichen      Zweck benötigt, die Daten aber weiterhin erforderlich sind, um    Rechtsansprüche geltend zu machen oder zu schützen.

- wenn ein Antrag auf Löschung vorliegt und der Datenver-            arbeiter diesen prüft.

 

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen (Mitglieder) haben das Recht, der Verarbei-tung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, auch im Falle von:

 

- Der Verarbeitung basierend auf legitimen Interessen (z. B.          öffentliches Interesse)

- Der Verarbeitung zum Zwecke der wissenschaftlichen/histo-        rischen Forschung und Statistik.

- Direktmarketing (inklusive Profiling).

 

Das Recht dem Direktmarketing zu widersprechen gilt unein-geschränkt, und der Datenverarbeiter muss diese Art der Ver-arbeitung unterlassen.

 

In anderen Anwendungsfällen muss der Verarbeiter die Verar-beitung unterlassen, außer sie erfüllen folgende Bedingungen:

 

- Zwingende rechtmäßige Gründe für die Verarbeitung, die Inter-    essen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person außer          Kraft setzen.

- Wenn die Verarbeitung der Daten für die Etablierung, Durch-      setzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen unverzichtbar    ist.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Personen (Mitglieder) haben das Recht auf Einblick in ihre Daten in verständlicher und transferier barer Form. Diese Information muss kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

 

ABER: Datenverarbeiter können sich selbst vor Personen schützen, die mehrfach wiederholt Einblick in ihre Daten nehmen wollen ohne konkreten Grund. Unternehmen (Vereine) haben dann die Möglichkeit, eine angemessene Gebühr für die Auskunft zu erheben.

 

Qellen-Nachweis:

https://gdpr-info.eu/, https://goo.gl/Jvgz5L, https://goo.gl/JCZkKs, https://goo.gl/kwwNqH, https://goo.gl/ud2crx

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Döring - Kantorei Vocale Salzgitter e. V.